Deutsch | English
Home
Kontakt
Sitemap
Newswire 2017/1 SIMATIC WinCC Open Architecture V3.15 GBT Video SCADA Lounge Oil - Gas Energy ETM Portal Traffic & Transportation
 
 
Follow us:
Facebook LinkedIn Xing Youtube


 
Wartungsmanagement
ETM professional control GmbH
 
Die Advanced Maintenance Suite (AMS) ist ein einfach zu parametrierendes Softwaretool für die effiziente Planung, Verwaltung, Durchführung und Kontrolle von Wartungen und Störungen. Es spart Ihnen Geld, verbessert die Qualität Ihrer Anlage und kann um SCADA Funktionalitäten erweitert werden.

Mit AMS
  • haben Sie alle Ereignisse im Überblick (Ereignisübersicht)
  • generieren Sie automatisch Arbeitsaufträge (Arbeitsaufträge)
  • wählen Sie genau die richtigen Techniker aus (Technikerauswahl)
  • bekommen Sie hinterlegte Ablaufroutinen für jeden Einsatz (Maßnahmenpläne)
  • definieren Sie, was passieren soll, wenn nichts passiert (Eskalationsmethoden)
  • können Sie Ihre Ersatzteilhaltung optimieren (Ersatzteiloptimierung)
  • sichern Sie eine gleich bleibende Qualität der Anlage (Qualitätssicherung)
  • können Sie angesammeltes Wissen auf Knopfdruck abrufen (Wissensdatenbank)
  • steuern Sie Ihre Wartungsaufgaben effizienter (Wartungsmanagement)

Zu jedem geplanten Wartungs- oder ungeplanten Störungsereignis können vorab Checklisten mit detaillierten Arbeitsanweisungen, eventuell benötigten Ersatzteilen, Werkzeugen, Anlagen- und Gerätedokumentationen sowie Vorschriften erfasst werden. Tritt ein solches Ereignis im System auf, löst AMS automatisch einen Arbeitsauftrag aus, der vom Dispatcher nur mehr einem Techniker mit passender Qualifikation zugeteilt werden kann. Der Techniker, der über AMS informiert worden ist, kann nun sofort mit der Bearbeitung beginnen. Über die im System hinterlegten Ersatzteil- und Werkzeugbezeichnungen wird das Lager parallel zum Techniker informiert und kann mit seinen Vorbereitungen zeitgleich starten. Systematisch werden die Checklisten vom Techniker abgearbeitet, die durchgeführten Arbeiten von AMS protokolliert und der Auftrag mit Zusatzinformationen des Technikers erfolgreich abgeschlossen. Sollten die in der Checkliste vorgegebenen Arbeitsanweisungen und Informationen nicht zielführend erscheinen, hat der Techniker die Möglichkeit, in einer Lösungsdatenbank zu suchen. In der Lösungsdatenbank können alle Beteiligten zu jedem Zeitpunkt Lösungen hinterlegen beziehungsweise nach auf die Situation passenden Lösungsbeschreibungen suchen. Die hinterlegten Lösungsbeschreibungen bilden auch die Basis für eine spätere Überarbeitung der Checklisten und eine Sicherstellung des Wissenstransfers zwischen Mitarbeitern und/oder anderen Dienstleistern. Um dem erneuten Auftreten von Störungen systematisch vorzubeugen, werden zum Abschluss jedes Arbeitsauftrags Auslöser (Problem), Ursache und Abhilfe erfasst – um später in Form von Reports weitere Analysen durchführen und Qualitätssicherungsmaßnahmen bzw. Berechnungsmaßnahmen ableiten zu können. Sollten Arbeitsaufträge über einen zuvor definierten Zeitraum nicht abgeschlossen werden, erfolgt automatisch eine durch AMS gesteuerte Eskalation. So kann kein Auftrag übersehen werden und eine termingerechte Ausführung ist garantiert.

AMS


 
Home
Newswire
Kontakt
Sitemap
Impressum